Projekte

 “United Friends of India” bietet verschiedene Arbeitsbereiche für Volontäre an. Wir haben bestimmte sichere Projekte ausgewählt, in denen du Gemeinden in Not helfen kannst. Die Projekte in denen du arbeiten kannst hängen allerdings auch von deinem Einsatzort und der Saison ab, in der du kommst.

Im Allgemeinen kannst du in folgenden Projekten mitwirken:
- Kinder unterrichten
- Kindertagesstätten helfen
- Gemeindearbeit
- Renovierungsarbeiten
- Verbesserung der Rolle der Frau
- Sport Training
- Altersheim
- Krankenhaus

 In allen Projekten kannst du deine Persönlichkeit und deine Fähigkeiten einbringen um den Leuten die es am meisten benötigen zu helfen. Als Volontär solltest du kreativ und motiviert an die Sache herangehen. Während du die Situation der Gemeinde verbesserst, wirst du auch über dich selbst hinauswachsen. Als ein Freiwilliger wirst du unschätzbare Erfahrungen machen und unvergessliche Erinnerungen von Land und Leuten sammeln. Du wirst mit anderen Bräuchen und einer anderen Kultur arbeiten und leben, welches deinen Horizont erweitern wird. Aber das wichtigste ist, dass du zufrieden und glücklich bist, nachdem du die Entwicklungen, Veränderungen und das Lächeln der Leute siehst, die du berührt hast.

 

“ Bildung soll allen zugänglich sein. Man darf keine Standesunterschiede machen.” - Konfuzius
Unterrichten in öffentlichen Schulen
In dem Bildungssektor wirst du Lehrer unterstützen und eine bessere Lernatmosphäre für die Kinder kreieren, da die Situation der öffentlichen Schulen in Indien sehr schlecht ist. Dieses hat viele verschiedene Gründe:
Geldmangel : Die Schulen in Indien sind meist unterfinanziert. Die Regierung gibt nicht genug für den Bildungssektor aus. Darunter leiden die Schulen und vor allem die Kinder sehr. Schlechte Zustände der Gebäude und fehlende Möbel/Materialien sind leider sehr häufig.
  Schlechte Organisation : Der Job des Lehrers ist in Indien nicht sonderlich beliebt. Man verdient schlecht und muss auf eine große Anzahl von Kindern aufpassen. Es gibt viel zu wenige Lehrer in den Schules des ländlichen Indien, deshalb wird deine Hilfe dringend benötigt. Die Bedingungen der Lehrer sind schlecht. Mehr als 30 Kinder pro Lehrer sind normal. Zusätzlich sind die Lehrer nicht in den Fächern spezialisiert, in denen sie unterrichten! In einigen Schulen ist der Direktor nicht „nur“ der Direktor, sondern zusätzlich auch noch Koch und Putzkraft, da es einfach an Personal mangelt.
  Überfüllt : Die öffentlichen Schulen sind überfüllt mit Kindern. Die Schulpflicht gilt für jede Region des Landes. Meistens kann der Lehrer gar nicht auf alle Schüler gleich viel achtgeben. Deshalb leiden die Kinder an mangelnder Unterstützung und Aufmerksamkeit.
  Abwesenheit : Da die Schulen überfüllt sind, kommen viele Kinder nicht regelmäßig oder gar nicht, weil sie nicht genügend Unterstützung bekommen. Die Anwesenheit in den Schulen ist relativ gering durch wenig Motivation von den Lehrern als auch von den Eltern ihr Kinder zur Schule zu schicken. Die meisten Familien schätzen die Bildungsangebote nicht sonderlich. Manchmal schicken sie ihre Kinder lieber zur Arbeit als zur Schule, auch, wenn dieses nicht erlaubt ist!
Wie du helfen kannst:
Die Volontäre verbessern die Lernatmosphäre mit kreativen/interaktiven Lernmethoden wie Lernspielen, Übungen, Liedern, Gedichten und so weiter. Diese neuen Methoden werden die Anwesenheit der Schüler verbessern sowie deren Lernprozess. 
Die Volontäre können ihre Englisch-Kenntnisse mit den Kindern teilen. Englisch zu lernen ist sehr vorteilhaft und wichtig für die Schüler. Englisch gilt als Zeichen einer guten Ausbildung und Erhabenheit in der indischen Kultur. Somit möchte jeder für eine bessere Ausbildung und bessere Zukunft diese Sprache lernen.
Die Volontäre motivieren und beeinflussen die Lehrer. Als Volontär kannst du dem Lehrer ein gutes Beispiel sein in dem du neue, kreative und interaktive Methoden anwendest.
Die Volontäre machen Besuche in der Gemeinde um die Eltern einiger Schulkinder zu besuchen, um diese zu motivieren ihre Kinder regelmäßig zur Schule zu schicken. Als Volontär machst du die Gemeinde auf den Wert der Bildung aufmerksam.
Die Volontäre können auch die Verantwortung für eine ganze Klasse/Teile der Klasse übernehmen um ihnen neue Fähigkeiten in Sauberkeit, Disziplin und Verhalten beizubringen.
Inoffizieller Unterricht
Dieses Projekt ist von Volontären und Mitarbeitern von “United Friends of India” organisiert. . Die Kinder, die Hilfe von uns bekommen, gehören zu bestimmten sozialen Randgruppen (z.B. „Snake Chambers“, „Arbeiterfamilien“,…). Die Familien von diesen Kindern realisieren nicht, wie wichtig Bildung ist. Sie schicken ihre Kinder zur Arbeit statt zur Schule, da diese auch für den Lebensunterhalt sorgen müssen. Auch ist häufig der fehlende (oder zu teure) Transport zur Schule Schuld am Fehlen der Kinder.
Wie du helfen kannst: 

Die Volontäre machen die Kinder und Familien auf die Wichtigkeit der Bildung aufmerksam.
Die Volontäre unterstützen mit ihrer Aufmerksamkeit und Hilfe die Kinder beim lernen. Sie achten dabei besonders auf langsam lernende Kinder.
 Die Volontäre unterrichten die Grundlagen in Englisch und Mathe.

Die Volontäre benutzen kreative und interaktive Methoden (z.B. Spiele, Übungen, Lieder und Gedichte) um die Schule attraktiver für die Gemeinde zu machen.

 

“ Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.” - Dante Alighieri

  In Kindertagesstätten helfen
Die Kindertagesstätten werden von der Regierung „ins Leben gerufen“ und unterstützt. Diese Einrichtungen sind speziell für Kinder unter 5 Jahren und stillende/schwangere Frauen. Pro hundert Haushalte gibt es eine Kindertagesstätte. Der Volontär wird dort jeweils einen Erzieher und einen Helfer unterstützen, um ein besseres Verständnis für Zusammenhalt und Verständnis zu entwickeln. Die Mitarbeiter versuchen kostenlose Servicese für die Gemeinde (z.B. Impfungen, Beaufsichtigung/Unterricht von Kindern, Essen und Trinken, Hilfe für stillende/schwangere Frauen,…) anzubieten. Leider ist die Situation der Kindertagesstätten sehr schlecht aufgrund folgender Tatsachen:
  Geldmangel : Die Kindertagesstätten in Indien sind meist unterfinanziert. Schlechte Zustände der Gebäude und fehlende Materialien/Impfungen/Mahlzeiten sind leider sehr häufig.
  Schlechte Organisation : Die Bedingungen und die Situation für der Angestellten in den Kindertagesstätten sind schlecht. Zwei Mitarbeiter haben die Verantwortung für eine hohe Zahl an Haushalten. Eigentlich werden mehr Angestellte benötigt. Zusätzlich sind die Mitarbeiter nicht sonderlich qualifiziert und damit beschäftigt Aufzeichnungen anzufertigen.
  Überfüllt : Die Kindertagesstätten sind ziemlich überfüllt, da es nur eine Kindertagesstätte für hundert Haushalte gibt. Aus diesem Grund leiden sowohl die Kinder als auch die Frauen an mangelnder Unterstützung und Aufmerksamkeit.
  Abwesenheit : Auch, wenn die Tagesstätten überfüllt sind, gibt es immer noch viele Familien, die nicht regelmäßig oder gar nicht kommen. Dieses liegt hauptsächlich an der geringen Unterstützung und mangelndem Interesse von den Mitarbeitern und den Familien.
 
Wie du helfen kannst:
. Die Volontäre verbessern die Spiel- und Lernatmosphäre mit kreativen/interaktiven Methoden wie mit Spielen, Liedern, Gedichten und so weiter. Diese neuen Lernmethoden verbessern die Anwesenheit sowie den Lernprozess des Kindes. Der Volontär erarbeitet mit den Kindern eine Basis um später in die Schule zu gehen.
Die Volontäre unterstützen die Mitarbeiter, in dem sie Größe und Gesundheit der Kinder schriftlich festhalten, schwangere Mütter beaufsichtigen und ihre kreativen Ideen einbringen.
Die Volontäre motivieren und ermutigen die Mitarbeiter. Als Volontär kannst du ein gutes Beispiel für die Mitarbeiter sein, in dem du neue Lernmethoden anwendest.
Die Volontäre besuchen die Eltern der Kinder sowie die Mütter in der Gemeinde um sie zu motivieren regelmäßig ihre Kinder in die Kindertagesstätten zu schicken oder selber zu kommen. Als Volontär machst du die Gemeinde auf die Wichtigkeit von Bildung, Gesundheit, Hygiene und andere wichtige Themen aufmerksam.
“ Eine Gemeinde braucht eine Seele um ein wahres zuhause für die Menschen zu werden. Ihr, die Menschen, müsst ihr diese Seele schenken.” - Papst Johannes Paul ll
  Gemeindearbeit
Dieses Projekt wird von den Volontären und Mitarbeitern von “United Friends of India” organisiert. Die Volontäre besuchen die Gemeinde und machen sie auf verschiedene Themen und Probleme (z.B. Bildung etc.) aufmerksam. Anstatt die Familien zu Hause zu besuchen, kann der Volontär auch Straßenspiele und öffentliche Treffen organisieren.
Wie du helfen kannst:
Die Volontäre entwickeln ein besseres Verständnis der Gemeinde für Themen wie Bildung, Gesundheit, Hygiene, Gleichheit etc.
Die Volontäre motivieren die Gemeinde ihr Denkweise und ihr Handeln zu ändern.
Die Volontäre erweitern den Horizont der Gemeinde.
Die Volontäre verbessern die Situation des Dorfes indem sie z.B Bäume pflanzen und das Benutzen der Mülleimer populär machen.
“ Kunst wäscht von der Seele den Staub des alltäglichen Lebens.” –Pablo Picasso
  Renovierungsarbeiten
Dieses Projekt wird von den Volontären und Mitarbeitern von “United Friends of India” organisiert. Die Gebäude von Schulen und Kindertagesstätten sind in einem sehr schlechten Zustand. Dieses liegt vor allem an dem Geldmangel. Die Wände der Klassenräume sind leer und schmutzig. Dadurch sieht der Raum leblos und traurig aus.
 
Wie du helfen kannst:

Die Volontäre waschen die Wände und grundieren sie weiß, um die Räume zu erhellen.

  Die Volontäre malen verschiedene kreative und kinderfreundliche Motive an die Wände, damit die Klassenräume lebendiger werden.
  Die Volontäre kreieren eine bessere Lernatmosphäre aufgrund der Bilder an den Wänden (Visalisierung des Gelernten). Dieses ist effektiver als nur das Lesen von Büchern.

Die Volontäre bauen Übergangsdächer für Schulen und Kindertagesstätten. Dadurch können die Kinder im Schatten lernen.

“ Ob jemand biologisch Mann oder Frau ist, darf nicht den Rest seines Lebens definieren.“ –Alice Schwarzer
  Verbesserung der Rolle der Frau
Dieses Projekt wird von den Volontären und Mitarbeitern von “United Friends of India” organisiert. Wir gestalten und unterstützen Programme für Mädchen und Frauen. Die Volontäre werden mit ihnen arbeiten und sie auf Themen wie Diskriminierung aufmerksam machen und ihr Selbstwertgefühl steigern. Obwohl Indien in den letzten Jahren die Situation der Frauen etwas verbessert hat, leiden viele immer noch unter Diskriminierung. Dieses hat viele verschiedene Gründe:  Tradition: Der Großteil der Diskriminierung ist die Ursache von Traditionen. Eine dieser Traditionen ist das Geben der „Mitgift“. Die Familie der Braut muss einen großen Betrag von Geld und Geschenken der Familie des Bräutigams schenken. Auch, wenn diese Tradition illegal ist, halten viele noch daran fest.
  Frauen als Last : In vielen indischen Familien sind Frauen als untergeordnet und minderwertig angesehen. Dieses hat religiöse Gründe, die bereits über Jahrhunderte so bestehen. Viele Inder denken, dass Männer einen größeren Wert haben, da sie arbeiten, das Geld nach Hause bringen und die Familie nicht für die „Mitgift“ aufkommt. Aufgrund dieses Denkens schicken die Familien lieber die Jungen zur Schule während die Mädchen zu Hause bleiben. Frauen werden generell als Last gesehen. Meistens arbeiten sie nicht, sind nicht gut ausgebildet und müssen auf die Kinder aufpassen. Somit können sie finanziell nichts/kaum etwas in den Haushalt einbringen. Hinzu kommt, dass die Familie der Braut für die „Mitgift“ aufkommen muss.
  Eine von Männern dominierte Gesellschaft
 
Wie du helfen kannst:
. Die Volontäre agieren als Vorbilder. Weibliche Volontäre zeigen ihre Stärke und ihr Selbstbewusstsein und ermutigen die Frauen der Gemeinde. Männliche Volontäre zeigen, dass sie Männer und Frauen gleich behandeln und nicht daran glauben, dass einer höher gestellt ist. Damit beeinflussen sie das Denken in der Gemeinde.
Die Volontäre unterrichten grundlegende Computer- und Englischkenntnisse, um das Wissen der Frauen zu verbessern.
. Die Volontäre organisieren Sport-Aktivitäten, Spiele, Picknicks, Veranstaltungen,… Mit diesen Methoden verbessern die Volontäre die Anwesenheit und das Interesse der Frauen.
Die Volontäre machen die Frauen auf die Gleichheit der Geschlechter und ihre Rechte aufmerksam.
Die Volontäre besuchen die Frauen um sie zu motivieren an den Programmen regelmäßig teilzunehmen. Als Volontär kannst du auch Kampagnen oder Straßenveranstaltungen ins Leben rufen um die Gemeinde auf die Wichtigkeit der Bildung der Frauen aufmerksam zu machen.

 

“ Der Sport ist keine heile Welt, aber eine Welt, die heilen kann.” - Gerhard Uhlenbruck
 Sport Training
Dieses Projekt wird von den Volontären und Mitarbeitern von “United Friends of India” organisiert. Das Projekt findet sowohl in den öffentlichen Schulen als auch in den Gemeinden statt. Dem Sportunterricht wird in der Schule nicht besonders viel Beachtung geschenkt. Die Lehrer fokussieren sich hauptsächlich auf die naturwissenschaftlichen Fächer. Dieses liegt an dem Mangel von Zeit und Erfahrungen. Allerdings ist Sport ein wichtiger Teil des Schulunterrichts!
 
Wie du helfen kannst:
Die Volontäre organisieren Sportunterricht für die körperliche Fitness der Schüler.
Die Volontäre motivieren die Kinder mehr Sport zu treiben und interessieren sie für neue Sportarten.
Die Volontäre, die spezialisiert in einer bestimmten Sportart sind, können Sporttraining (z.B. Volleyball, Cricket, Fußball etc.) in der Gemeinde anbieten.
“ Natürlich bin ich dafür, dass den Älteren geholfen wird. Ich werde eines Tages selbst alt sein ” -Lillian Carter
  Altersheim (nur in Jaipur)
Dieses Projekt wird von den Volontären und Mitarbeitern von “United Friends of India” organisiert. Die älteren Personen, die im Altersheim leben sind entweder abgeschnitten von ihrer Familie, haben keine Verwandten/Freunde mehr oder einen schlechten Gesundheitszustand. Das Heim ist auf die Unterstützung von der Regierung und Spenden angewiesen. Die Situation der Altersheime ist sehr schlecht. Dieses liegt an dem mangelden Personal und an den Angestellten, die sich nicht genug um die älteren Mitmenschen kümmern.
 
Wie du helfen kannst:

Die Volontäre schenken den Heimbewohnern viel Aufmerksamkeit sowie Respekt (z.B. ihnen zuhören, Brettspiele spielen etc.).
 Die Volontäre unterstützen die Heimbewohner in ihrer täglichen Routine (z.B. beim Essen helfen, sie beim Spaziergang begleiten etc.).

Die Volontäre helfen den Heimbewohnern ihre Wäsche oder sich selbst zu säubern. Auch kann der Volontäre den älteren Personen beim Nägel schneiden oder Haare kämmen helfen.
. Die Volontäre unterstützen und motiveren das Heimpersonal. So kann den Bewohnern mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.
Die Volontäre organisieren Ausflüge wie z.B. Picknicks oder Besuche zu Monumenten und Orten, wo die Heimbewohner früher gelebt haben.

 

" Die Gesundheit der Menschen ist das Fundament von denen ihre ganze Glückseligkeit und Energie als Staat abhängt." - Benjamin Disraeli
  Krankenhaus (nur in Jaipur)
Dieses Projekt wird von den Volontären und Mitarbeitern von “United Friends of India” in einem Krankenhaus organisiert. Nur solche Volontäre, die trainiert und spezialisiert in dem medizinischen Fachbereich (z.B. Krankenschwestern, Ärzte, Hebammen, Medizinstudenten etc.) sind, können an diesem Projekt teilnehmen. Nur registrierte und praktizierende Mediziner/medizinsche Angestellte dürfen in Indien Patienten behandeln.
 
Wie du helfen kannst:

Die Volontäre motivieren und unterstützen die Ärzte und anderen Angestellten des Krankenhauses (z.B. geben sie den Patienten die vorgeschriebene Medizin etc.).
 Die Volontäre helfen den Patienten (z.B. sie füttern, sie zu den Behandlungen begleiten etc.).

Die Volontäre können die Betten der Patienten wechseln.
Die Volontäre ermutigen und motivieren die Patienten gegen ihre Krankheit zu kämpfen.
Die Volontäre, die Medizin studieren, können Fallstudien der Patienten anlegen und somit mehr über ihre zukünftige Arbeit lernen.